Fallrohr, Telerohr und Flexarm®

Fallrohr
VIROTEC®-Fallrohr Durchmesser 3/4” und 1”

Das VIROTEC®-Fallrohr ist ein Sprinklerrohr, als Steig- oder Fallrohr einsetzbar, zum direkten Einschrauben von Sprinklern in ortsfesten Wasserlöschanlagen. Es wird in den Rohrabmessungen 3/4“ und 1”, in den Längen 0,5 m und 1,0 m, einseitig oder beidseitig reduziert und mit Gewindeabgängen 3/8“, 1/2” bzw. 3/4” angeboten.
Sprinklerrohr, einsetzbar als Steig- oder Fallrohr

Sprinklerrohr, einsetzbar als Steig- oder Fallrohr

Montageanweisung
  1. Erforderliche Bauteillänge ermitteln.
  2. VIROTEC®-Fallrohr auf die erforderliche Länge kürzen.
  3. Außengewinde schneiden und eindichten.
  4. VIROTEC®-Fallrohr in den entsprechend Fitting einschrauben.
  5. Sprinkler eindichten und in das Innengewinde einschrauben (max. 25 Nm Anzugsdrehmoment).
  6. Nach Sprinklermontage Sichtprüfung auf Risse an der Reduzierung.
  7. Bauteil funktionsfertig.

Funktion

Das VIROTEC®-Fallrohr wird aus geschweißtem Gewinderohr nach DIN 2440 hergestellt. Es ist in grundierter bzw. verzinkter Ausführung und in den Standardlängen 0,5 und 1,0 lieferbar. Das VIROTEC®-Fallrohr wird auf der Baustelle auf die entsprechende Länge abgeschnitten und mit einem Außengewinde versehen. Beim beidseitig reduzierten Rohr ergeben sich durch das Trennen zwei Sprinklerrohre.

Telerohr VS

VIROTEC®-Telerohr nach Maß

Das VIROTEC®-Telerohr VS ist ein längenverstellbares Fallrohr für den Einsatz in ortsfesten Wasserlöschanlagen. Es ermöglicht die genaue Anpassung der Sprinklerköpfe an die Lage einer abgehängten Decke in vertikaler Richtung. Die Ausgangslänge kann, durch Kürzen des Außenrohres, an die Einbausituation angepasst werden. Die Längenverstellung kann nach vollständiger Montage des Rohrnetzes erfolgen. Die Montagezeit wird erheblich verkürzt.

 

Längenverstellbares Fallrohr für ortsfeste Wasserlöschanlagen

Längenverstellbares Fallrohr für ortsfeste Wasserlöschanlagen

Montageanweisung

  1. Einbaulänge ermitteln und Telerohr, wenn erforderlich, am Außenrohr kürzen (nur Modelle VS 0.3 und VS 0.4). ACHTUNG: Markierung für die min. Länge (160 mm) beachten.
  2. Gegebenenfalls Außengewinde R1“ schneiden.
  3. Gewinde eindichten und Bauteil montieren.
  4. Länge einstellen, Verstellung erfolgt durch Schrauben (auch unter Druck möglich).
    ACHTUNG: Das Stellrohr darf nur bis zum Anfang des Außenrohres eingeschraubt werden!

Funktion

Das VIROTEC®-Telerohr VS besteht aus folgenden Bauteilen:

  • Pos. 1 Außenrohr (KTL-beschichtet, schwarz)
  • Pos. 2 Stellrohr (KTL-beschichtet, schwarz)
  • Pos. 3 O-Ring (Silikon)

Das Außenrohr des VIROTEC®-Telerohr VS kann bei den Modellen VS 0.3 und VS 0.4 vor der Montage auf die erforderliche Einbaulänge (bis min. 160 mm) gekürzt werden. Alle Modelle sind einbaufertig mit Außengewinde R 1“. Die Längeneinstellung erfolgt durch Schrauben von Stellrohr und Außenrohr zueinander. Dies ist auch unter Druck möglich. Der Dichtring dichtet den Spalt zwischen den beiden Rohren ab.

Technische Daten

 

  • Oberfläche: KTL-Beschichtung (schwarz)
  • Gewicht:
    Typ 0.1: ca. 0,35 kg
    Typ 0.2: ca. 0,50 kg
    Typ 0.3: ca. 0,70 kg
    Typ 0.4: ca. 0,90 kg
  • Gewinde: Rohrgewinde R1”, Rp 3/8”, 1/2” gemäß DIN 2999 (ISO 7-1)
  • Einsatztemperatur: - 20 °C bis 110 °C
  • Betriebsdruck: PN 25 (25 bar) Zulassungen

 
Zulassungen

Zulassungen

Telerohr VSI

VIROTEC®-Telerohrlänge nach Maß

Das VIROTEC®-Telerohr VSI ist ein längenverstellbares Fallrohr für den Einsatz in ortsfesten Wasserlöschanlagen. Es ermöglicht die genaue Anpassung der Sprinklerköpfe an die Lage einer abgehängten Decke in vertikaler Richtung. Die Ausgangslänge kann, durch Verlängerung mit Doppelnippel, an die Einbausituation angepasst werden. Die Längenverstellung kann nach vollständiger Montage des Rohrnetzes erfolgen. Die Montagezeit wird erheblich verkürzt.

Längenverstellbares Fallrohr für ortsfeste Wasserlöschanlagen

Montageanweisung

  1. Einbaulänge ermitteln und Telerohr, wenn erforderlich, am 1” Doppelnippel verlängern.
  2. Gegebenenfalls Verlängerung eindichten und Bauteil montieren.
  3. Länge einstellen; Verstellung erfolgt durch Schrauben (auch unter Druck möglich).
  4. ACHTUNG: Das Stellrohr darf nur bis zum Anfang des Außenrohres eingeschraubt werden!

 

Funktion

Das VIROTEC®-Telerohr VSI besteht aus folgenden Bauteilen:

 

  • Pos. 1 Außenrohr (KTL-beschichtet, schwarz)
  • Pos. 2 Stellrohr (KTL-beschichtet, schwarz)
  • Pos. 3 O-Ring (Silikon)

 

Die Modelle VSI 0.1 und VSI 0.2 sind einbaufertig mit Innengewinde 1”. Sie sind zur Verlängerung durch ein Doppelnippel vorgesehen. Die Länge des Doppelnippels ist von der jeweiligen Einbausituation in der abgehängten Decke abhängig und ist frei wählbar. Ein kürzen durch absägen ist nicht möglich. Die genaue Längeneinstellung erfolgt durch Schrauben von Stellrohr und Außenrohr zueinander. Dies ist auch unter Druck möglich. Der Dichtring dichtet den Spalt zwischen den beiden Rohren ab.

Technische Daten

  • Oberfläche: KTL-Beschichtung (schwarz)
  • Gewicht:
    Typ 0.1: ca. 0,45 kg
    Typ 0.2: ca. 0,60 kg
  • Gewinde: Rohrgewinde Rp 1”, 1/2”, 3/8”gemäß DIN 2999 (ISO 7-1)
  • Einsatztemperatur: - 20 °C bis 110 °C
  • Betriebsdruck: PN 25 (25 bar)
  • Schutzrechte: Patent/GbM angemeldet

Zulassungen

Zulassungen

Telerohr VSN

VIROTEC®-Telerohrlänge nach Maß

Das VIROTEC®-Telerohr VSN ist ein längenverstellbares Fallrohr für den Einsatz in ortsfesten Wasserlöschanlagen. Es ermöglicht die genaue Anpassung der Sprinklerköpfe an die Lage einer abgehängten Decke in vertikaler Richtung. Die Ausgangslänge kann, durch Kürzen des vormontierten Doppelnippels, an die Einbausituation angepasst werden. Die Längenverstellung kann nach vollständiger Montage des Rohrnetzes erfolgen. Die Montagezeit wird erheblich verkürzt.

Längenverstellbares Fallrohr für ortsfeste Wasserlöschanlagen

Montageanweisung

  1. Einbaulänge ermitteln und Telerohr, wenn erforderlich, am 1” Doppelnippel kürzen.
  2. Gegebenenfalls Außengewinde R1” schneiden.
  3. Gewinde eindichten und Bauteil montieren.
  4. Länge einstellen; Verstellung erfolgt durch Schrauben (auch unter Druck möglich)
    ACHTUNG: Das Stellrohr darf nur bis zum Anfang des Außenrohres 5.eingeschraubt werden!

Funktion

Das VIROTEC®-Telerohr VSN besteht aus folgenden Bauteilen:

  • Pos. 1 Außenrohr (KTL-beschichtet, schwarz)
  • Pos. 2 Stellrohr (KTL-beschichtet, schwarz)
  • Pos. 3 O-Ring (Silikon)
  • Pos. 4 Doppelnippel 1”, 260/830 mm lang (verzinkt)

Die Modelle VSN sind einbaufertig mit Außengewinde 1“. Sie bestehen aus einem VIROTEC®-Telerohr VSI O.2 und einem vormontierten Doppelnippel. Das VIROTEC®-Telerohr VSN kann vor der Montage auf die erforderliche Einbaulänge (bis min. 300 mm) gekürzt werden. Die genaue Längeneinstellung erfolgt durch Schrauben von Stellrohr und Außenrohr zueinander. Dies ist auch unter Druck möglich. Der Dichtring dichtet den Spalt zwischen den beiden Rohren ab.

Technische Daten

 

  • Oberfläche: KTL-Beschichtung (schwarz) bzw. Doppelnippel verzinkt
  • Gewicht:
    Typ 0.5: ca. 1,30 kg
    Typ 1.0: ca. 2,60 kg
  • Gewinde: Rohrgewinde Rp 3/8”, 1/2”, R 1” gemäß DIN 2999 (ISO 7-1)
  • Einsatztemperatur: - 20 °C bis 110 °C
  • Betriebsdruck: PN 25 (25 bar)
  • Schutzrechte: Patent/GbM angemeldet

 

Zulassungen Zulassungen

Flexarm® FL 1

VIROTEC®-Flexarm® auf den Punkt gedreht

Der VIROTEC®-Flexarm® FL 1 ist eine verdrehbare Rohrauswinklung unter Verwendung einer Kombination von gegossenen Rohrformteilen, für den Einsatz in ortsfesten Wasserlöschanlagen. Der Flexarm wurde speziell für den Einsatz im Bereich von abgehängten Decken konzipiert, wo bei herkömmlicher Arbeitsweise ein hohes Maß an Anpassungen notwendig ist. Er ermöglicht eine schnelle, einfache und genaue horizontale Anpassung auf jeden Punkt im Bereich einer Deckenplatte mit Rastermaß von 625 mm. Der Typ FL 1 ist vorgesehen für die Montage oberhalb der Strangrohrleitung.

Verdrehbare Rohrauswinklung für ortsfeste Wasserlöschanlagen

Verdrehbare Rohrauswinklung für ortsfeste Wasserlöschanlagen

Montageanweisung

  1. Anschlussgewinde 1” am Anschlussstück (Pos. 3) eindichten.
    Achtung: Bei Verwendung von flüssigen Dichtmitteln die Verarbeitungsvorschriften beachten.
  2. Flexarm® wie folgt in das Gegengewinde einschrauben:
    - Darauf achten, dass die Gewindestifte (Pos. 5) gelöst sind.
    - Flexarm® mit der Hand festhalten und mit der anderen Hand das Anschlussstück mit Hilfe einer Rohrzange eindrehen.
    Achtung: Gewinde nicht beschädigen! Anschlussstück oberhalb des Gewindes fassen.
  3. Flexarm® in die gewünschte Position bringen und diese durch leichtes Anziehen (ca. 50 Nm) der Gewindestifte (Pos. 5) sichern.
  4. Ein Nachjustieren, auch unter Druck, ist jederzeit möglich:
    - Gewindestifte (Pos. 5) lösen
    - gewünschte Position einstellen
    - Gewindestifte (Pos. 5) anziehen
    Achtung: Die Sicherungsstifte (Pos. 4) auf der Innenseite dürfen nicht gelöst oder raus gedreht werden da sonst jegliche Gewährleistungsansprüche erlöschen.

 

Funktion

Der VIROTEC®-Flexarm® besteht aus folgenden Bauteilen:

 

  • Pos. 1 Verbindungsarm (Gussteil, verzinkt)
  • Pos. 2 Endarm (Gussteil, verzinkt)
  • Pos. 3 Anschlussstück (Gussteil, verzinkt)
  • Pos. 4 Sicherungstifte (Montagesicherung, Innenseite)
  • Pos. 5 Gewindestifte (Positionsfixierung)
  • Pos. 6 O-Ring (Silikon)

 

Die Verstellung der Auswinklung erfolgt durch Schwenken von Verbindungs- und Endarm in waagerechter Ebene. Die Gelenke werden durch einen O-Ring (Pos. 6) abgedichtet. Die Sicherungsstifte (Pos. 4) verhindern das Auseinanderfallen der Bauteile. Diese Sicherungsstifte sind nicht demontierbar (werkseitig versiegelt). Durch Anziehen der beiden äußeren Gewindestifte (Pos. 5) erfolgt die Fixierung der eingestellten Position. Vor der Montage bzw. dem Positionieren werden diese Gewindestifte nur ca. 1/2 Umdrehung gelöst (Auslieferungszustand) und anschließend wieder angezogen. Die Positionierung kann auch unter Druck erfolgen. Achtung: Die Sicherungsstifte auf der Innenseite dürfen nicht gelöst oder raus gedreht werden (erlöschen der Gewährleistung).

Technische Daten

 

  • Oberfläche: verzinkt
  • Gewicht: 1,75 kg
  • Verpackungseinheit: 12 Stück
  • Gewinde: Rohrgewinde R, Rp 1” gemäß DIN 2999 (ISO 7-1)
  • Einsatztemperatur: - 20 °C bis 110 °C
  • Betriebsdruck: PN 25 (25 bar)
  • Druckverlust: 4,8 m äquivalente Rohrlänge bezogen auf ein 1” Gewinderohr DIN 2440 (33,7 x 3,2 mm)
  •  Schutzrechte: Patent/GbM

 

Zulassungen

Flexarm® FL 2

VIROTEC®-Flexarm® auf den Punkt gedreht

Der VIROTEC®-Flexarm® FL 2 ist eine verdrehbare Rohrauswinklung unter Verwendung einer Kombination von gegossenen Rohrformteilen, für den Einsatz in ortsfesten Wasserlöschanlagen. Der Flexarm® wurde speziell für den Einsatz im Bereich von abgehängten Decken konzipiert, wo bei herkömmlicher Arbeitsweise ein hohes Maß an Anpassungen notwendig ist. Er ermöglicht eine schnelle, einfache und genaue horizontale Anpassung auf jeden Punkt im Bereich einer Deckenplatte mit Rastermaß von 625 mm. Der Typ FL 2 ist vorgesehen für die Montage unterhalb der Strangrohrleitung.

Verdrehbare Rohrauswinklung für ortsfeste Wasserlöschanlagen

Verdrehbare Rohrauswinklung für ortsfeste Wasserlöschanlagen

Montageanweisung

  1. Anschlussgewinde 1” am Anschlussstück (Pos. 3) eindichten.
    Achtung: Bei Verwendung von flüssigen Dichtmitteln die Verarbeitungsvorschriften des Dichtmittelherstellers beachten.
  2. Flexarm® wie folgt in das Gegengewinde einschrauben:
    - Darauf achten, dass die Gewindestifte (Pos. 5) gelöst sind
    - Flexarm® mit der Hand festhalten und mit der anderen Hand das Anschlussstück mit Hilfe einer Rohrzange eindrehen.
    Achtung: Gewinde nicht beschädigen! Anschlussstück oberhalb des Gewindes fassen.
  3. Flexarm® in die gewünschte Position bringen und diese durch leichtes Anziehen (ca. 50 Nm) der Gewindestifte (Pos. 5) sichern.
  4. Ein Nachjustieren, auch unter Druck, ist jederzeit möglich:
    - Gewindestifte lösen (Pos. 5)
    - gewünschte Position einstellen
    - Gewindestifte anziehen (Pos. 5)
    Achtung: Die Sicherungsstifte (Pos. 4) auf der Innenseite dürfen nicht gelöst oder raus gedreht werden da sonst jegliche Gewährleistungsansprüche erlöschen.

Funktion

Der VIROTEC®-Flexarm® besteht aus folgenden Bauteilen:

  • Pos. 1 Verbindungsarm (Gussteil, verzinkt)
  • Pos. 2 Endarm (Gussteil, verzinkt)
  • Pos. 3 Anschlussstück (Gussteil, verzinkt)
  • Pos. 4 Sicherungstifte (Montagesicherung, Innenseite)
  • Pos. 5 Gewindestifte (Positionsfixierung)
  • Pos. 6 O-Ring (Silikon)

Die Verstellung der Auswinklung erfolgt durch Schwenken von Verbindungs- und Endarm in waagerechter Ebene. Die Gelenke werden durch einen O-Ring (Pos. 6) abgedichtet. Die Sicherungsstifte (Pos. 4) verhindern das Auseinanderfallen der Bauteile. Diese Sicherungsstifte sind nicht demontierbar (werkseitig versiegelt). Durch Anziehen der beiden äußeren Gewindestifte (Pos. 5) erfolgt die Fixierung der eingestellten Position. Vor der Montage bzw. dem Positionieren werden diese Gewindestifte nur ca. 1/2 Umdrehung gelöst (Auslieferungszustand) und anschließend wieder angezogen. Die Positionierung kann auch unter Druck erfolgen.
Achtung: Die Sicherungsstifte auf der Innenseite dürfen nicht gelöst oder raus gedreht werden (Erlöschen der Gewährleistung).

Technische Daten

  • Oberfläche: verzinkt
  • Gewicht: 1,75 kg
  • Verpackungseinheit: 12 Stück
  • Gewinde: Rohrgewinde R, Rp 1” gemäß DIN 2999 (ISO 7-1)
  • Einsatztemperatur: - 20 °C bis 110 °C
  • Betriebsdruck: PN 25 (25 bar)
  • Druckverlust: 3,9 m äquivalente Rohrlänge bezogen auf ein 1” Gewinderohr DIN 2440 (33,7 x 3,2 mm)

Zulassungen Zulassungen

Produktprogramm Fallrohr/Telerohr/Flexarm®
Produktprogramm Fallrohr/Telerohr/Flexarm®
Ihre Anfrage
Ihre Anfrage