Brückensymposium 2023 in Leipzig - Ein Beitrag von Herrn Dipl.-Ing. Andreas Girkes, MBA

Brückensymposium 2023.jpg

24.03.2023 | Veranstaltungen

Am 14. und 15.02.2023 fand in Leipzig das Brückensymposium statt. Unser Kollege, Herr Dipl.-Ing. Andreas Girkes, MBA, fasst mit diesem Beitrag seine Eindrücke und Gedanken vom Event zusammen:

Die Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH war wieder beim Brückensymposium dabei. Fazit: eine gelungene Veranstaltung, gute Stimmung und ein toller Austausch. Es ist für mich immer wieder faszinierend, was dort an schönen Projekten und Baupraktiken gezeigt wird. Besonders interessant wird es, wenn Stahl mit im Einsatz ist - mit seinem hervorragenden Verhältnis zwischen Eigengewicht und Tragfestigkeit eröffneten der Stahl- und Stahlverbundbau auch schon seit Anbeginn der Industrialisierung im Bauwesen ganz neue Möglichkeiten.

Eine qualitativ hochwertige, leistungs- und funktionsfähige Infrastruktur bleibt auch in Zukunft die zentrale Grundlage für eine funktionierende Volkswirtschaft. Die Herausforderungen für unsere Infrastruktur werden in den nächsten Jahren enorm sein. Die Verkehrswege müssen nicht mehr nur das stetig wachsende Verkehrsaufkommen meistern, sondern auch klimagerecht werden und die Mobilitätswende sicherstellen.

Stahl als Baustoff bietet genau hierfür die besten Voraussetzungen.

Damit dies möglichst klimafreundlich umgesetzt werden kann, treiben wir die Transformation tatkräftig voran: Neben CO2-armen Trägern, Blechen und Bändern produzieren wir nun auch CO2-arme Grobbleche.

Der Unterschied zwischen einem normalen und einem CO2-reduzierten Grobblech? Optisch keiner - aber für das Klima ein großer! 

Die Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH hat CO2-reduzierte Grobbleche in der Güte S355J2+N aus der Produktion der Ilsenburger Grobblech GmbH auf Lager. Wir bevorraten dieses Material im Dickenbereich von 15 bis 55mm. Bei der Produktion konnten die CO2-Emissionen – im Vergleich zum herkömmlichen Herstellungsverfahren – um ca. 75% reduziert werden.

Bei Interesse oder weiteren Fragen, melden Sie sich gern bei Ihrem Ansprechpartner.  

Informationen zum SALCOS®-Programm der Salzgitter AG finden Sie hier.