Die Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH hat CO2-reduzierte Bandbleche vorrätig:

CO2-reduzierte Bandbleche vorrätig Breitbild.jpg

08.12.2022 | Produkte

Salzgitter Mannesmann Stahlhandel hat SALCOS®-Bandbleche in Güte S235JR aus der Produktion der Salzgitter Flachstahl GmbH in das Lagerprogramm aufgenommen. Wir bevorraten dieses Material im Dickenbereich von 3 bis 15 mm. Bei der Produktion konnten die CO2-Emissionen – im Vergleich zum herkömmlichen Herstellungsverfahren – um 70 % reduziert werden.

Bei Interesse an unseren CO2-reduzierten Bandblechen, wenden Sie sich gerne an Ihren Ansprechpartner der Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH.

Gemeinsam mit SALCOS® (Salzgitter Low CO2 Steel Making) und den Wirtschafts- und Forschungspartnern wurde ein Grundstein für eine nahezu CO2-freie Stahlproduktion gelegt.

Ein zentrales Element dieses Programms ist Strom aus erneuerbaren Quellen und dessen Nutzung zur Herstellung von Wasserstoff durch Elektrolyse. Dieser grüne Wasserstoff wird die Kohle ersetzen, die derzeit im traditionellen Hochofenprozess verwendet wird. Realisierbar wird dies mit Hilfe sogenannter Direktreduktionsanlagen, die mit Hilfe von Wasserstoff das Eisenerz sofort zu festem Eisen reduzieren. Diese Technologie stößt Wasserdampf anstelle von CO2 aus. Das SALCOS®-Programm verfolgt daher eine direkte CO2-Vermeidungsstrategie. Das bedeutet, dass die Bildung von CO2 bei der Stahlproduktion von vornherein vermieden wird.

Weitere Informationen zum SALCOS®-Programm der Salzgitter AG finden Sie unter salcos.salzgitter-ag.com  .